Prost!

»Ich nehme das mal als schlechtes Omen für 2021, wenn Kassandra keine Jahresvorhersage mehr ausgibt… 😀

*zitternd ab*«

»Vielleicht ist die Glaskugel ein wenig beschlagen?«

Nein. Nein, eigentlich nicht. Aber wenn ich DAS im Jahresvorausguck erzählt hätte, hätte ich mich ja nur mal wiederholt. Ist ja nicht so, daß ich das schon gesagt hätte. Aber ich habe es gesagt.

Da hätten wieder alle kommentiert: „Na, jetzt übertreibt er wieder…”
Das Schlimme ist, daß die Zukunft eigentlich immer unnebliger wird und trotzdem keiner hinsieht.  Dann gibt es da noch mich. Die 2020er sehen für Kassandra immer mehr aus wie eine Explosion im Zugunglück. Überall liegen Körperteile rum. Da hinten brennt die Chemiefabrik. Der geplatzte letzte Waggon da auf den Gleisen hatte kaputte Brennelemente geladen. Aber man kann nicht weggucken.

In diesem Sinne: Ein frohes Neues Jahr.

7 Comments

  1. Nein, nein. Schnellstmöglich werden wir zur “Normalität” zurückkehren. Das versprechen doch alle Politiker. Also Wachstum und Fernreisen!

    Antworten

  2. Prost!

    Nur ein Drittel des Krankenhauspersonals will sich impfen lassen.
    Kognitive Dissonanz?

    Drüben wird derweil das Trumpel für die Ausschreitungen verantwortlich gemacht.
    Als wäre die Wut der “Gelbwesten” neu.

    Antworten

  3. Ach, komm schon Kassie!
    Nicht mal Hoffnung auf den Great Reset?

    Oder wenigstens nur einen “Dornröschen-Schlaf”?

    Antworten

  4. Also Orakel: im Dezember brauchen wir keine Vorhersage mehr.
    Schlimm, schlimmer am schlimmsten. Corona wird zur alles bedrohenden Katastrophe aufgebauscht, der Klimawandel, Ressourcenraubbau, Stickstoffkreislauf etc. bleiben unbeachtet. Gestern im DLF-Kalenderblatt: 1 Jahr Corona in Deutschland!!!!

    Antworten

  5. Mal was zum Thema Privatisierung:
    Kann schon sein, dass immer noch (etwas) privatisiert wird, aber auf der anderen Seite wird seit Jahren zunehmend verstaatlicht, nämlich in Form von Ankäufen von Aktien – perverserweise auch direkt von den Zentralbanken.

    Der Kapitalismus frisst seine Kinder (Marx).
    Wir erleben gerade den Ausverkauf – ganz zu schweigen von den Ressourcen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu How?(Lennon) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.