Das Blog

Der Blog? Blog around the clock?
Nun ja, nachdem vor einigen Jahren irgendwelche Marketingtypen dem “Weblog” das “we” geklaut haben, ist es nicht mehr ganz so einfach mit dem Blog.
Ich entscheide mich hier spontan für ,,das Blog”, denn eigentlich ist es ja immer noch ein weblog.

Was möchte ich hier verbreiten?
Alle möglichen Dinge, die mich so bewegen, bewegt haben und bewegen werden. Da wäre allen voran die alltägliche Politik, speziell natürlich mit dem Fokus auf das eigene Land, aber auch im globalen Maßstab, denn global ist eben alles.
Zusätzlich interessiere ich mich persönlich für Technologie und ihre Geschichte, die Menschheit an sich und ihre Geschichte, Soziologie, systemtheoretisches Denken, philosophisches vor-mich-Hinmurmeln und natürlich Geschichte und ihre Geschichte.

Um den Weg in die Zukunft zu kennen, wie es Kassandras Job ist, brauchen wir die ganze Geschichte. Immer.

Denn eigentlich soll es hier um die Zukunft gehen.
Wenn wir aber nicht wissen, woher wir kommen, wissen wir auch nicht, wie wir eigentlich dahin gekommen sind, wo wir gerade wieder dumm rumstehen und nicht weiter wissen. Menschen sind halt ein etwas orientierungsloser Haufen in den meisten Fällen.

Mir geht das nicht anders, deshalb wird in diesem Blog auch nicht alles unbedingt geordnet sein. Ich würde an Stelle eines Lesers eher mit einem gewissen Maß an Chaos, Durcheinander, eventueller Verwirrung und einer gewissen Menge Wahnsinn rechnen.
Irgendwo wird es da schon einen roten Faden geben, aber es kann sein, daß der zwischendurch unter dem anderen Papierkram verschwindet.
Oder hatte ich den in die Wäsche gelegt?